Topbesetztes D-Junioren-Turnier im Optima Sportpark.

Topbesetztes D-Junioren-Turnier im Optima Sportpark

Zu einem Leistungsvergleich treffen sich 4 sehr starke U13 Mannschaften , besetzt mit vielen Auswahlspielern, am Sonntag, den 11.September im Optima Sportpark.
Das Turnier beginnt um 10.00 Uhr und endet um ca. 14.00 Uhr

Teilnehmer sind die U13 Teams der Nachwuchsleistungszentren der SVG Freiberg , der SG Sonnenhof Großaspach , des 1. FC Normannia Gmünd und das Team der Sportfreunde Schwäbisch Hall.

Die D-Junioren der Sportfreunde sind immerhin der württembergische Vizemeister in der Halle des letzten Jahres, die Junioren des Drittligisten Sonnenhof spielen in der Verbandsstaffel für D-Junioren, Freiberg hat alle seine Juniorenteams in der Verbands- oder Oberliga und Normannia Gmünd reist mit 4 aktuellen WFV- Auswahlspielern des Jahrgangs 2004 an.
Im Anschluss an dasTurnier spielt die 1. Mannschaft der Spf gegen VfL Sindelfingen.

Talente der D-Junioren beim WFV- Stützpunkt

Der Talentstützpunkt des WFV ist zur Zeit gespickt mit vielen Spielern der Sportfreunde D-Jugend.

Jahrgang 2003 :

Nachdem sich schon Leon Eckelmann , Benni Korff, Joshua Thomson , Shaham Dingil ,Julian Konrads und Niclas Bergemann qualifiziert hatten , wurde jetzt auch noch Fabian Wohlfart nominiert.

Somit stellen die Sportfreunde mit 7 Spielern den bei weiten größten Anteil der Auswahlmannschaft.

Niclas Bergemann hat es sogar in den erweiterten Kader der Württemberg-Auswahl seines Jahrgangs geschafft.

Jahrgang 2004:

Ähnlich sieht es beim neuen Jahrgang 2004 aus. Nach monatelanger Sichtung von weit über 100 Spielern dieses Jahrgangs blieben 18 Spieler im Stützpunkt-Kader , darunter sind 6 Spieler der Spf Schwäbisch Hall:

Matti Engel (Tor) , Nico Kröss, Rico Graf, Jonas Dambacher, Emre Vural und Besnik Rrusta. Herzlichen Glückwunsch !

Matti , Nico , Rico und Besnik gehörten sogar zu den 10 Nominierten, die den Stützpunkt bei der Talentiade in Urbach vertraten, wo man einen guten 2. Platz gegen die anderen Talentstützpunkte des WFV erreichte.