Die B1 ist Hohenloher Bezirkspokalsieger

Als klarer Favorit fuhren die Sportfreunde zum Kreisligisten nach Kupferzell. Doch mit den Kupferzellern hatten die Haller Kicker zunächst kein leichtes Spiel. Vor heimischer Kulisse gingen die Gastgeber, die in der Liga zwei Klassen unter den Sportfreunden spielen, mit hohem Tempo ins Pokalfinale. In der ersten Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe. Die Sportfreunde kamen mit den Platzverhältnissen zunächst nicht gut zurecht. Es dauerte 20 Minuten bis Johannes Haderecker der erste Treffer gelang. Robin Woitke erhöhte noch vor dem Pausenpfiff zum 2:0 aus Haller Sicht. Nach dem 3:0 durch Robin Fischer in der 55. Minute hat die Kupferzeller der Mut verlassen. Johannes Haderecker erzielte den 4:0-Endstand. Doch nicht nur die Torschützen, sondern die komplette Mannschaft hat zur erfolgreichen Saison mit Pokalsieg und Vizemeisterschaft beigetragen. Das Trainerteam mit Michael Butrey und Jürgen Fischer ist stolz auf seine junge Mannschaft, die zu zwei Dritteln aus Spielern des jüngeren Jahrgangs besteht.

 

Bezirksstaffel: SG Satteldorf/Crailsheim - Spf 2:4

B1 beendet tolle Saison mit einem Sieg in Crailsheim

Zum letzten Rundenspiel der Saison fuhren die Sportfreunde nach Crailsheim. Die SGM Satteldorf/Crailsheim war heiß auf einen Sieg. Doch die Haller Kicker hatten das Ziel, schnell ein Tor zu erzielen. Dies gelang Hannes Haderecker bereits in der 2. Spielminute. Kevin Heupel setzte noch eins drauf zum 2:0. Ein dubioser Freistoß  5 Meter vor dem Tor brachte den Gastgebern den Anschlusstreffer. Kurz nach der Halbzeitpause gelang Crailsheim/Satteldorf der Ausgleich wieder durch einen Freistoß. Auch diese Entscheidung des Schiedsrichters überraschte die Gäste.

Doch unbeirrt zogen die Sportfreunde ihr Spiel durch und wurden mit dem dritten Tor durch Fabian Wohlfahrt belohnt. Den Schlusspunkt setzte Daniel Dahmen zum 4:2 Endstand. Aus der C-Jugend waren Fabian Wohlfahrt und Benjamin Korff im Einsatz, beide kamen sehr gut im Team an.

Bezirksstaffel: Spf - SG Altenmünster/Ingersheim 5:0

Schwer taten sich die Sportfreunde in der ersten Halbzeit gegen die Kicker aus Altenmünster, die mit Mann und Maus ihr Tor verteidigten. Zwar gelangen einige Torschüsse, doch die verfehlten ihr Ziel. Erst im zweiten Durchgang knackten die Haller die massive Abwehr der Gegner. Hannes Haderecker gelangen die ersten zwei Tore in der 50. und 62. Minute. Gleich darauf schoss Johann Kjartanson das 3:0. Aus rund 18 Metern erzielt Robin Fischer in der 73. Minute das vierte Tor. Mit dem 5:0 und seinem 27. Tor in der Saison schießt Johann Kjartanson sich kurz vor dem Abpfiff auf Platz 1 in der Torjägerliste. Zwei C-Jugendspieler - Maurice Schmiedt und Lukas Storz – waren im Einsatz und beide haben sich in das Spiel der Mannschaft sehr gut eingefügt.

 

Spf - SG Neuenstein/Waldenburg 9:1

Etwas träge begann das Spiel der Sportfreunde gegen die SG Neuenstein/Waldenburg. Doch die Sportfreunde steigerten sich im Spielverlauf stetig. Dragan Majstorovic eröffnete den Torreigen in der 12. Minute. Es folgten zwei Tore von Johann Kjartanson ( 24. und 33. Minute), ein Kopfballtor von Robin Fischer sowie ein sehr schöner Torschuss von Maximilian Thalacker zum 5:0 Pausenstand.

Im zweiten Durchgang gelang es den Gästen, die Haller Abwehr zu überrumpeln und zum 5:1 zu verkürzen (50.) Doch die Haller Stürmer waren in Torschusslaune, nur eine Minute später Leo Frey traf zum 6:1 und Fahad Khan erhöhte in der 65. Minute auf 7:1. Mit seinem dritten Tor in dieser Begegnung kämpfte Johann Kjartanson sich fast an die Spitze der Torjägerliste. Mit 25 Toren steht er im Moment auf Platz 2 hinter dem Ilshofener Stürmer Moritz Jakesch, der 26 Tore erzielt hat. Lukas Schanzenbach setzt in der 78. Minute den Schlusspunkt mit dem 9:1 Endstand.

Bezirkspokal Halbinale: TSV Ilshofen - Spf 0:2

Knapp zwei Wochen nach dem Liga-Sieg fuhren die Haller erneut nach Ilshofen zum Pokal-Halbfinale. Die Ilshofener wollten die Revanche, doch sie hatten ihre Rechnung ohne die Sportfreunde gemacht. In einem kampfbetonten Spiel auf hohen Niveau standen sich zwei ebenbürtige Mannschaften gegenüber. Torchancen hatten beide Mannschaften, doch es gelang nur den Hallern einen Teil davon zu verwerten. In der 8. Minute brachte Hannes Haderecker die Haller mit einem sehenswerten Kopfballtor in Führung. In den ersten 15 Minuten der zweiten Hälfte setzte Ilshofen die Sportfreunde mächtig unter Druck. Doch die Abwehr hielt dem Druck stand und das Spiel wurde wieder ausgeglichener. In der 64. Minute gelang Johann Kjartanson das zweite Tor. Obwohl beide Mannschaften bis zum Schluss kämpften, war der Sieg den Hallern nicht mehr zu nehmen. Die Freude war beim Team, den Trainern und Zuschauern groß und der Sieg wurde ausgiebig gefeiert. Das Endspiel um den Bezirkspokal findet am 12. Juni gegen Kupferzell statt.

Bezirksstaffel: Auswärtssieg in Pfedelbach

Turbulent begann das Spiel in Pfedelbach. Johannes Haderecker brachte die Haller in der 7. Minute in Führung. Direkt im Anschluss verschuldete er einen Elfer und die Pfedelbacher Kicker erzielten so in der 8. Minute den Ausgleich. Doch schon in der 9. Minute brachte Johann Kjartanson die Sportfreunde wieder in Führung. Trotz der zwei Tore kamen die Haller in der ersten Halbzeit schwer ins Spiel. Schließlich war es Leo Frey dem in der 32. Minute das 1:3 gelang. Im zweiten Durchgang lief es für das Haller Team zwar besser, doch die Trainer und Zuschauer vermissten die schönen Spielzüge. Den Pfedelbachern, denen jetzt die Luft ausging, war man trotzdem überlegen und so gelangen drei weitere Tore in der 41. Minute durch Robin Woitke und in der 76. und 80. ein Doppelpack von Johann Kjartanson.

 

Bezirksliga:Heimsieg gegen MMB

Deutlich überlegen waren die Sportfreunde den Kickern der Spielgemeinschaft Michelfeld-Mainhardt-Bibersfeld. Auf dem Kunstrasen gab es in jeder Halbzeit vier schöne Tore für die Haller. In die Torschützenliste trugen sich Johann Kjartanson (3 Treffer), Johannes Haderecker (2), Fahad Khan (2) und Robin Woitke (1) ein.

 

Bezirksstaffel: TSV Ilshofen - Spf 1:2

Foto Werner Kurz TSV Ilshofen

In einem kampfbetonten Spiel standen sich zwei ebenbürtige Mannschaften gegenüber. Der Tabellenführer Ilshofen machte in der ersten Halbzeit ordentlich Druck. Die Haller Mittelfeldspieler wurden regelmäßig von zwei bis drei Gegnern angelaufen und kamen deshalb kaum zum Zug. In der 19. Minute verwandelte Ilshofens Kapitän Nico Layer einen Freistoß unhaltbar für den Haller Keeper Paul Dreiling. Im zweiten Durchgang kamen die Spf besser in Spiel und wurden immer stärker. Fahad Khan erzielte dann in der 56. Minute den verdienten Ausgleich. Zum Ende des Spiels wurde deutlich, dass die Sportfreunde konditionell überlegen waren. Sie machten dem Gastgeber ordentlich Druck und dies wurde durch das zweite Tor von Fahad Khan in der 80. Minute zum Endstand von 1:2 belohnt.

Bezirksstaffel: Spf - TSV Obersontheim

Klarer Sieg gegen Obersontheim

Auf dem Kunstrasen im Schenkenseestadion trafen die Sportfreunde auf ein hoch motiviertes Team aus Obersontheim. Doch die Haller waren gut aufgestellt und hellwach. Im Tor hatte Yannik Pauels, der den Stammtorwart Paul Dreiling vertrat, einiges zu tun, was er auch souverän erledigte. Letztendlich waren es nur kurze starke Phasen von Obersontheim, über weite Teile des Spiels waren die Haller jedoch überlegen und krönten ihre schöne Spielweise mit drei Toren. Fahad Khan erzielte in der 12. Minute das 1:0 und Max Thalacker erhöhte in der 31. Minute auf 2:0. Im zweiten Durchgang - nach einer starken aber kurzen Anfangsphase der Obersontheimer – übernahmen die Sportfreunde wieder das Spiel und Dani Fedoruk gelang mit einem Traumschuss aus rund 25 Metern in den Winkel ein schönes Tor zum 3:0-Enstand.

 

Bezirksstaffel: TSV Gaildorf - Spf

Arbeitssieg in Gaildorf

Die Haller Kicker kamen mit dem Rasen in Gaildorf schlecht zurecht. Anstatt den Ball laufen zu lassen, dribbelten die Jungs oft solange durch die Reihen, bis sie den Ball verloren. Trotzdem waren sie dem Gegner klar überlegen und gewannen souverän 4:0. Drei Tore gingen auf Johann Kjartansons Konto (5.,55. und 70 Minute) und Dani Fedoruk erzielte in der 25. Minute einen Treffer per Foulelfmeter.

 

 

 

 

Bezirksstaffel: Spf - SG Blaufelden/Wiesenbach/Billingsbach 3:3

Am Sonntag hat die B1 beim Heimspiel gegen SGM TSV Blaufelden zwei Punkte liegen lassen. Wollte man es sich einfach machen, könnte man dubiose Schiedsrichterentscheidungen oder die  aufgrund der Wetterkapriolen  schleppende Vorbereitung auf die Rückrunde dafür verantwortlich machen. Doch die Wahrheit ist: das Haller Team hatte keinen guten Tag. In Rückstand gerieten die Sportfreunde aufgrund eines umstrittenen Elfmeters. Das vorausgegangen Foul fand außerhalb des Strafraumes statt, der Schiri sah das jedoch anders. In der 27. Minute erzielte Fahad Khan den Ausgleich und Johann Kjartanson brachte die Haller noch vor der Pause in Führung. Im zweiten Durchgang sahen die Haller Kicker den Gegner in der 43. Minute klar im Abseits und sind deshalb stehen geblieben. Das war ein Fehler, denn der Pfiff des Schiedsrichters blieb aus und so hatte Torwart Paul Dreiling keine Chance, das 2:2 zu verhindern. In der 48. Minute war es wieder Johann Kjartanson, der die Haller in Führung brachte. Kurz darauf wurde er im Strafraum vom gegnerischen Torwart von den Füßen geholt, dabei verletzte er sich und musste ausgewechselt werden. Der Schiedsrichter zeigte keine Reaktion auf das üble Foul. Im weiteren Spielverlauf gelang den Sportfreunden kein flüssiges Spiel, die Bälle aus dem Mittelfeld erreichten selten die Stürmer und die Viererkette hinten hatte immer wieder Schwierigkeiten. Dadurch hatte Blaufelden die Chance zum 3:3 Endstand auszugleichen. Wäre das Haller Team zur gewohnten Form aufgelaufen, hätte es diesen Gegner trotz aller Widrigkeiten bezwingen können. Ärgerliche Randerscheinung: bei Hannes Haderecker sind zum Ende des Spiels die Sicherungen durchgebrannt. Er hatte bereits Gelb, erhielt vom Schiri dann noch einmal die gelbe Karte, anschließend eine Zeitstrafe und zu guter Letzt – wegen Meckerns - die Rote Karte.

19. Kickinside-Hallenmasters

Die B-Junioren der Sportfreunde Schwäbisch Hall sind beim 19. Kickinside-Hallenmasters in der Crailsheimer Großsporthalle nur knapp am Turniersieg vorbeigeschrammt. Im Finale unterlagen sie im Neunmeterschießen dem Würzburger FV mit 1:3. Den Erfolg hatten die Franken in erster Linie ihrem Torwart zu verdanken: Er parierte alle drei Neunmeter der Sportfreunde.

Zuvor hatten die Haller im Halbfinale den Turnierfavoriten FC Nöttingen mit einem 2:1 aus dem Turnier geworfen. Noch schlimmer als Nöttingen erging es dem FSV Hollenbach, der ebenfalls als Favorit auf den Turniersieg gehandelt wurde: Sie scheiterten im Viertelfinale gegen den späteren Turniersieger Würzburg.

Mit seinem Team zufrieden zeigte sich Michael Butrej, Trainer der Sportfreunde Schwäbisch Hall: „Klar, wenn man im Finale steht, will man den Pott auch holen. Neunmeterschießen ist immer auch eine Glückssache.“ Der Auftritt seiner Mannschaft gegen starke Gegner habe ihm aber gefallen. Seine Elf beginnt mit der Vorbereitung nach der Winterpause, wenn der Fasching vorbei ist. „Dann wollen wir versuchen, Ilshofen zu erschrecken und eine erfolgreiche Rückrunde zu spielen.“ Aktuell liegen die Haller in der Bezirksstaffel als Zweiter fünf Punkte hinter dem Primus TSV Ilshofen.

Bester Torwart des Turniers wurde Paul Dreiling von den Sportfreunden Hall.

Hallenturnier am 05.01.2018 in Wasseralfingen

Stark angefangen Zum ersten Hallenturnier der Saison fuhr die B1 nach Wasseralfingen. Trotz der frühen Morgenstunden starteten die Jungs furios. In der Vorrunde gewann das Team gegen Göppingen (5:0), gegen Wasseralfingen (2:0) und gegen Hofherrnweiler 2 (3:0). Gegen Quelle Fürth mussten sich die Haller Kicker nach einem spannenden Spiel und zweifacher Führung geschlagen geben. Das Match endete 3:4. In der Zwischenrunde konnte das Team nicht an die starke Leistung der Vorrunde anknüpfen. Kondition und Konzentration ließen etwas nach, ob das an den schlechten Trainingsbedingungen im Winter oder an den genussvollen Weihnachtsfeiertagen liegt, lässt sich nicht sagen. Dazu kam, dass – wie so oft – einigen Kickern das Pech am Schuh klebte. Gegen Wangen im Allgäu verlor die B1 0:2 und gegen Weilheim / Teck 0:3. Im letzten Spiel gegen Hofherrnweiler 1 gab es noch einen verdienten 2:1-Erfolg. Damit war man aus dem Turnier ausgeschieden. Mit dem 7. Platz (von 15 Mannschaften) waren die Trainer bedingt zufrieden, denn die Leistung in der Vorrunde hatte auf mehr hoffen lassen.

Bezirksstaffel: Spf - SG Satteldorf/Crailsheim 5:3

Letztes Vorrundenspiel gewonnen

Bei strömendem Regen wurde die Partie gegen Satteldorf auf dem Kunstrasen ausgetragen. Die Sportfreunde starteten mit zwei schön über außen herausgespielten Toren durch Fahad Khan und Johann Kjartanson. Nach einer knappen halben Stunde konnte Satteldorf die Abwehrreihe der Sportfreunde überlaufen und erzielte den Anschlusstreffer. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang Hannes Haderecker das 3:1. In der 53. Spielminute konnte Satteldorf durch eine Unachtsamkeit in der Haller Abwehr erneut den Anschlusstreffer erzielen. Doch Johann brachte die Gegner mit seinem zweiten Treffer wieder auf Abstand. Ein Elfmeter für Satteldorf führte zum dritten Anschlusstreffer. Kurz vor Spielende stellte Kevin Heupel den Sieg für die Sportfreunde mit seinem Treffer zum 5:3 auf sichere Beine. Die B1 überwintert damit hinter Ilshofen auf dem zweiten Tabellenplatz.

Bezirksstaffel: SG Altenmünster/Ingersheim - Spf 0:2

Kein schönes Spiel, aber drei Punkte

Die einzige gute Nachricht ist, dass die Sportfreunde drei Punkte eingefahren haben. Ansonsten gibt es nichts Gutes vom Auswärtsspiel in Altenmünster zu berichten. Genau genommen war es nicht mal ein Fußballspiel, was die Zuschauer zu sehen bekamen. Gekickt wurde ausschließlich in der gegnerischen Hälfte und die Sportfreunde waren nahezu durchgehend am Ball. Das Team aus Altenmünster verteidigte mit Mann und Maus sein Tor. In der ersten Halbzeit spielten die Sportfreunde noch clever und versuchten über außen die massive Abwehrkette zu knacken – leider ohne Erfolg. Und so ging es mit einem enttäuschenden 0:0 in Pause. Die Trainer stellten im zweiten Durchgang auf drei Stürmer um und gaben dafür die Viererkette hinten auf. Leider standen die Stürmer jedoch nie zur richtigen Zeit am richtigen Ort und so gelang auch kein Abstauber. Die frustrierten Haller Kicker spielten zu viele lange Bälle in den Strafraum und konnten damit nicht punkten. In der 64. Minute zeigte der Schiedsrichter nach einem Foul an Johann Kjartanson auf den Elfmeterpunkt. Dragan Majstorovic verwandelte sicher zum längst fälligen 0:1. Obwohl die Gegner nun im Rückstand waren, fingen sie nicht an Fußball zu spielen, sondern blieben weiterhin einfach im eigenen Strafraum stehen. Nach zahlreichen Anläufen und Chancen durch die Sportfreunde gelang schließlich Max Thalacker in der 80. Minute ein Treffer zum 0:2-Endstand.

zur Bildergalerie

Bezirksstaffel: SG Neuenstein/Waldenburg - Spf 0:7

Drei Punkte in Neuenstein geholt Der rutschige Untergrund auf dem durchweichten Neuensteiner Sportplatz war für die Sportfreunde kein Problem. Souverän spielten sie beide Halbzeiten gegen die unterlegene Spielgemeinschaft Neuenstein-Waldenburg. Lediglich in den ersten zehn Spielminuten gaben die Gastgeber richtig Gas und die Haller Abwehr hatte einige Unsicherheiten. Doch durch einen fein herausgespielten Konter über die rechte Seite erzielte Fahad Khan den ersten Haller Treffer. Damit war der Bann gebrochen und die Sportfreunde hatten das Spiel unter Kontrolle. In der Folge trafen Robin Woitke und Fahad Khan den Kasten und kurz nach seiner Einwechslung erhöhte Kevin Heupel zum 0:4 Halbzeitstand. Auch nach der Pause ging es munter weiter: Max Thalacker, Johann Kjartanson und Dragan Majstorovic verwandelten ihre Chancen. Der Endstand von 0:7 ist hoch verdient.

Bezirksstaffel: Spf - TSV Pfedelbach 10:0

B1 gegen Pfedelbach: Drei Punkte zu keiner Zeit gefährdet

Deutlich überlegen sind die Sportfreunde gegen die Mannschaft des TSV Pfedelbach. Von Anfang an sind die Haller Kicker spielbestimmend. Die Zuschauer freuen sich über schöne Spielzüge und viele Tore. Den Auftakt macht Dragan Majstorovic in der siebten Minute. Es folgen viele Chancen, doch einige Zeit klebt den Jungs das Pech am Kickschuh. Dann in der 24. Minute trifft Robin Fischer. Kurze Zeit später kann Johann Kjartansson zwei schöne Chancen verwandeln. Noch vor der Halbzeit erzielt Hannes Haderecker den fünften Treffer. Auch in der zweiten Halbzeit lässt die Leistung der Jungs nicht nach. Kaum zwei Minuten gespielt fällt Treffer Nr. Sechs wieder durch Hannes. Max Thalacker erhöht zum 7:0. Mit viel Sicherheit spielen die Haller weiter. Hannes hat vor dem Tor noch genügend Zeit, den Ball an Kevin Heupel zu schieben, der in einer besseren Position steht und sicher verwandelt. Johann trifft zum dritten Mal und erhöht auf 9:0. Auch Robin Woitke belohnt sich für seine gute Leistung durch einen weiteren Treffer. Das Endergebnis von 10:0 entspricht dem Spielverlauf.

Zur Bildergalerie

Bezirksstaffel: SGM Mainhardt Juniorteam MMB - Spf 0:1

B1 kann an die gute Leistung vom Pokalspiel nicht anknüpfen

Wüsste es man nicht besser, könnte man meinen, dass heute das Haller Team in anderer Besetzung auf dem Platz steht als vor zwei Tagen beim Pokalspiel.  Gleicher Ort (Michelfeld), gleicher Gegner (MMB) – doch die Zuschauer sehen ein völlig anderes Spiel. Die Sportfreunde können an ihre gute Leistung vom Freitag nicht anknüpfen. MMB macht heute einiges besser und so ist es ein kampfbetontes Spiel ohne schöne Spielzüge. Aus Haller Sicht fehlt es am Spieltempo – das Mittelfeld ist quasi nicht vorhanden. Die logische Konsequenz ist eine torlose erste Halbzeit. Es fehlt den Sportfreunden jedoch nicht am Ehrgeiz, sie kämpfen weiter und in der 51. Minute wird dieser Ehrgeiz endlich mit einem Treffer durch Johann Kjartsanson belohnt. Letztendlich heißt es nun, den Sieg sicher nach Hause zu bringen. Und dies gelingt. Es ist ein Arbeitssieg, doch er beschert den Sportfreunden drei Punkte und weiterhin den zweiten Tabellenplatz.

Bezirkspokal 2. Runde

Pokalspiel B1 – überragend eine Runde weiter

Mit hohem Tempo spielen die Haller Kicker in Michelfeld auf. Die Spielgemeinschaft Michelfeld-Mainhardt-Bibersfeld (MMB) hat in der ersten Halbzeit große Probleme, dem schnellen Spiel zu folgen. Schon in der vierten Minute fällt das erste Tor durch Fahad Khan. In schneller Folge erhöhen Johann Kjartanson, Max Thalacker, wieder Johann und dann Robin Woitke das Ergebnis zum 0:5-Pausenstand. Im zweiten Durchgang nimmt das Haller Team zunächst das Tempo raus, was bei diesem Spielstand auch nachvollziehbar ist. Torwart Paul Dreiling bekommt etwas mehr zu tun, denn MMB hat ein paar nennenswerte Chancen, jedoch ohne Erfolg. Die Haller Kicker geben ab der 55. Minute wieder mehr Gas und Dragan Majstorovic staubt einen abgewehrten Torschuss von Daniel Dahmen erfolgreich ab. Kevin Heupel erzielt kurz vor dem Abpfiff  einen Treffer zum 0:7-Enstand. Das hohe Ergebnis ist verdient. Am kommenden Sonntag stehen sich beide Mannschaften wieder – diesmal zu einem Punktspiel – gegenüber.

Bezirksstaffel: Spf - TSV Ilshofen 0:1

Spitzenspiel gegen Ilshofen verloren

 

In der ersten Halbzeit standen sich zwei ebenbürtige Mannschaften in einem kampfbetonten Spiel gegenüber. Unglücklicherweise landete ein Freistoß des Gegners links an der 16m-Grenze für den Torwart völlig unerwartet zum 0:1 im Netz. Im weiteren Verlauf konnte sich keine Mannschaft nennenswerte Chancen erspielen. Durch den Rückstand standen die Haller in der zweiten Halbzeit mächtig unter Druck. Durch offensives Spiel versuchte man vor das Ilshofener Tor zu kommen. Doch die Haller Kicker konnten mit dem Druck nicht gut umgehen: Spielzüge misslangen und Pässe kamen nicht an. Durch die offensive Spielweise mit Ballverlust gab es mehrere Konter. Zum Glück konnten die Gegner diese nicht  verwerten. Letztlich wäre jedoch ein Unentschieden gerecht gewesen, weil die Sportfreunde in der zweiten Halbzeit deutlich mehr Ballbesitz hatten. Nach einem Eckball hatte es noch eine super Chance gegeben, die leider nicht genutzt wurde. So müssen sich die Sportfreunde zähneknirschend vom Tabellenführer Ilshofen geschlagen geben und bleiben auf dem zweiten Tabellenplatz.

Bezirksstaffel: SG Obersontheim/Vellberg - Spf 1:1

In der ersten Halbzeit in Obersontheim standen sich zwei ebenbürtige Teams gegenüber. Die Haller Gäste hatten in Sachen Chancen die Nase leicht vorne, konnten diese jedoch nicht verwerten. Mit einem schönen Freistoßtor durch Max Thalacker gelang schließlich der Führungstreffer. Noch vor dem Pausenpfiff erzielte der Gastgeber Obersontheim – ebenfalls durch ein Freistoßtor – den Ausgleich. Im zweiten Durchgang waren die Haller Kicker die deutlich bessere Mannschaft. Das Team  bestimmte das Spiel, belohnte sich aber nicht für die schönen Spielzüge. Einige 100-prozentige Chancen verfehlten das Tor. Die zweite Halbzeit blieb deshalb torlos und man muss hier - aus Haller Sicht - von zwei verschenkten Punkten sprechen. Mit diesem 1:1 belegt das Team den zweiten Tabellenplatz. Am kommenden Sonntag wird der Tabellenführer TSV Ilshofen auf dem Kunstrasen erwartet.

Bezirksstaffel: Spf - TSV Gaildorf 9:1

Starke Teamleistung

Auf Wunsch des Gegners hatten wir unser Heimspiel von Sonntag auf Dienstag verlegt. Gegen den TSV Gaildorf sahen die Zuschauer auf dem Kunstrasen ein hoch motiviertes Haller Team, das offensiv ausgerichtet war. Die Folge waren zahlreiche Torchancen, die zu neun Toren führten. Die Torschützen waren Johann Kjartanson (2), Max Thalacker (2), Dragan Majstorovic (2), Robin Fischer (1), Kevin Heupel (1) und Hannes Haderecker (1). Durch Unachtsamkeit im Strafraum gelang dem Gegner lediglich ein Gegentor. Mit dem hoch verdienten 9:1 waren die Trainer sehr zufrieden.

Bezirksstaffel: SG Blaufelden/Wiesenbach/Billingsbach - Spf 0:5

B1 startet mit einem Auswärtssieg in die Runde.

In der ersten Halbzeit kamen unsere Jungs mit den Platzverhältnissen (Spielfeld war nicht gemäht) in Blaufelden schlecht zurecht. Die von den Trainern favorisierte Spielweise konnte nicht umgesetzt werden. Kurz vor Pausenpfiff fiel trotzdem der erste Treffer durch Johann Kjartansson zum 0:1. Im zweiten Durchgang wurden die Bälle strammer geschossen, viel ging über außen und die Pässe kamen an. Der Gegner hatte keine Chance. Der eingewechselte Johannes Haderecker erzielte innerhalb von 5 Minuten zwei schöne Kopfballtore. Torwart Yannick Pauls hatte dank einer sicheren Abwehr wenig zu tun, die wenigen Torschüsse der Gegner parierte er problemlos. Er stand auf eigenen Wunsch im Tor, weil die Partie gegen seinen Heimatverein gespielt wurde. Stammtorwart Paul Dreiling hatte ihm den Kasten überlassen. Durch schöne Spielzüge fielen das 0:4 (Max Thalacker) und das 0:5 (Johann Kjartansson). So führt unser Team am 1. Spieltag die Tabelle an.