Bezirksstaffel:Spf - SG Westgartshausen/Waldtann/Leukershausen 6:0

Die Devise für die Jungs der Sportfreunde war klar. Die Vorgabe war genau die Gleiche wie gegen Untermünkheim. Ein Sieg war Pflicht und die Chancenverwertung musste stimmen.

Die Motivation der Jungs der Spfr. war von Beginn an spürbar. Der Ball lief sehr gut in allen Mannschaftsteilen. Durch ein schnelles Passspiel wurden auch sofort Chancen generiert. So fiel bereits nach 5 Minuten das 1:0 durch Johann Kjartansson.

In der 10. Spielminute war es Lukas Schanzenbach der seine Chance zum 2:0 nach tollem Kombinationsspiel nutzte. Die Jungs aus Hall hielten den Druck weiter hoch. Sie waren den Gästen aus Westgartshausen in allen Bereichen überlegen.

So war es auch nur konsequent sich für diese Arbeit zu belohnen. In der 15. und in der 24. Spielminute war es Robin Fischer, der auf 4:0 erhöhte.

Pausenstand: 4:0

Nach der Pause war auffällig dass die Konzentration, speziell bei der Chancenverwertung, nachließ. Nichts destotrotz blieben die Jungs am Ball und so war es Johann Kjartansson der in der 51. Spielminute auf 5:0 erhöhte. Eric Filbry legte in der 54. Minute nach und erzielte das 6:0.

Zusammengefasst zeigte die Mannschaft vom Ergebnis eine gute Leistung. Ein Manko blieb am heutigen Spieltag die Chancenverwertung.

Axel Unfried

Bezirksstaffel: SG Untermünkheim/Tüngental - Spf 0:11

Anstatt Training stand das Nachholspiel bei der SGM Untermünkheim/Tüngental für die Jungs der Spfr. auf dem Programm.

Ein Sieg war an dieser Stelle für die Mannschaft aus Hall fest eingeplant. Der Schwerpunkt lag darauf das Spiel schnell zu machen und vor allem die Chancen, die man sich erarbeitet, konsequent zu nutzen.

Dieses Motto kam bei der Mannschaft an. Nach einer kurzen wetterbedingten Unterbrechung begannen die Jungs der Spfr. sofort mit der Umsetzung.

Bereits nach 9 Minuten gelang das 1:0 durch Niklas Bergemann. Nur 7 Minuten später erhöhte Robin Woitke auf 2:0.

Die Gastgeber fanden keine Möglichkeit das Spiel aktiv mitzugestalten. So fiel in der 28. Minute das 3:0 durch Robin Fischer.

Dann ging es Schlag auf Schlag. Johann Kjartansson verwandelte seine Chancen im Minutentakt. Er schnürte seinen Dreierpack (30., 31. und 34. Spielminute) und erhöhte somit auf 6:0.

Den Schlusspunkt zum Ende der ersten Halbzeit setzte Robin Woitke in der 35. Minute mit dem 7:0.

Zusammengefasst eine perfekte erste Halbzeit für die Jungs der Spfr. aus Hall.

Pausenstand 7:0.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste aufgehört hat. In der 45. Minute traf Robin Woitke und in der 48. Spielminute war es Johann Kjartansson der auf 9:0 erhöhte.

Dem Spielstand entsprechend ließen es die Spfr. in der zweiten Halbzeit etwas ruhiger angehen. Die Spielgestaltung war jedoch zu jedem Zeitpunkt über alle Mannschaftsteile hinweg überlegen.

In der 59. Spielminute machte Kevin Heupel das 10:0.

Die Gastgeber wirkten als hätten sie sich komplett aufgegeben.

Den Schlusspunkt setzte Johann Kjartansson mit dem 11:0 in der 70. Spielminute.

Axel Unfried

Bezirksstaffel:Spf - TSV Ilshofen 7:2

Konzentriert und zielstrebig begannen die Jungs der Spfr. das Spiel. So fiel bereits in der 6. Minute das 1:0 durch Eric Filbry.

Die Jungs der Sportfreunde spielten schnell, direkt und im Vergleich zu vielen Spielen zuvor, belohnten sie sich für die Mühe. So fiel in der 9. Minute das 2:0 (Robin Woitke) und in der 10. Minute das 3:0 durch Johann Kjartansson.

Es hatte den Anschein als hätten sich die Gastgeber schon aufgegeben. Für unsere Jungs lief es komplett nach Plan.

Doch die Gäste aus Ilshofen nutzten die Nachlässigkeiten der Sportfreunde in der 12. Minute mit dem 1:3 Anschlusstreffer.

In der Folge kamen die Gäste besser ins Spiel. Die Passsicherheit der Haller, speziell im Mittelfeld, ging verloren und man lud dadurch die Gäste regelrecht zu Chancen ein.

Pausenstand 3:1

Zu Beginn der zweiten Halbzeit nahmen die Jungs der Sportfreunde das Heft wieder in die Hand.

Doch leider konnte man sich nicht für die herausgespielten Chancen belohnen. 100% tige Torchancen wurden teilweise leichtsinnig vergeben.

Dies wurde dann in der 60. Minute durch die Gäste aus Ilshofen bestraft. Sie nutzten ihre Chance und erzielten den Anschlusstreffer zum 2:3.

Dieser Anschlusstreffer hatte zur Folge dass die Jungs aus Hall nochmal richtig aufdrehten. Das Tempo wurde angezogen die Passgenauigkeit verbessert und vor allem die daraus resultierenden Chancen genutzt. So war es Robin Woitke der in der 62. 65. 67. Minute das Ergebnis für die Jungs aus Hall wieder richtig stellte und auf 6:2 erhöhte.

Jetzt gab es keinen Zweifel mehr wer am heutigen Nachmittag der Herr im Haus war. Den Schlusspunkt setzte Johann Kjartansson mit dem 7:2 in der 69. Spielminute.

Axel Unfried

Bezirksstaffel: SG SSV/Steinbach/Gailenkirchen - Spf 0:5

Zum Rückrundenauftakt kam es gleich zum Derby gegen den Stadtrivalen SG SSV Schwäbisch Hall/Steinbach/Gailenkirchen.

Nach einem etwas nervösen Beginn fanden die Sportfreunde  zügig zu Ihrem Spiel. Sie waren spielbestimmend und gingen in der 11. Min verdient durch Lukas Schanzenbach mit 1:0 in Führung. Die Gastgeber versuchte in der Folge das Kombinationsspiel der Spf zu unterbinden was phasenweise auch gelang. Daraus resultierte dann auch für die SG die eine oder andere Torchance. Die Jungs der Sportfreunde behielten jedoch das Heft in der Hand und gingen somit verdient mit einem 1:0 in die Pause.

In der 2. Halbzeit begannen die Spf mit einer absolut konzentrierten Leistung. Ihr Spiel Richtung gegnerisches Tor wurde zielstrebiger. In der 37. Min gelang Robin Fischer ein Doppelschlag zum zum 3:0. Doch die Spfr. hatten noch nicht genug. Durch gutes Kombinationsspiel erarbeiteten sich die Jungs weitere Chancen, welche Johann Kjartansson in der 39. Min. nutze und auf 4:0 erhöhte. Die Gastgeber fanden in der 2. Halbzeit nur noch wenige Mittel gegen die Spfr. aus Hall. Den Schlusspunkt setzte dann in der 60. Min. Niclas Bergemann mit dem 5:0 für die Jungs der Spfr.

Alles in allem ein gelungener Rückrundenauftakt. Hierauf können Manschaft wie auch das Trainerteam aufbauen.

Spf - Stuttgarter Kickers U15 1:6

Spfr. Schwäbisch Hall beginnen mit der Vorbereitung für die Rückrunde.

Zur Standortbestimmung vor dem offiziellen Beginn der Rückrunde hatten die Spfr. aus Hall die U15 der Stuttgarter Kickers zu Gast.

Die Spfr. Schwäbisch Hall konnten auf den kompletten Kader der Jahrgänge U15 und U14 zurückgreifen. Somit hatten die Trainer Dennis Fuchs und Marco Dahmen alle Möglichkeiten die beste 11 aufzubieten. Die Suttgarter Kickers spielten von Beginn an sehr konzentriert und setzten die Jungs der Spfr. unter Druck. Die ersten 20 Min. konnten die Spfr aus Hall das Niveau auch sehr gut halten. Im weiteren Verlauf wurde jedoch der Klassenunterschied sehr deutlich. So ging man mit einem 3 Tore Rückstand in die Pause. (0:3)

Nach der Pause wurden die Reihen der Spfr. durchgemischt und man hatte in den ersten 15 min keinen Zugriff mehr auf das Spiel. In den letzten 20 min. merkte man auch den Kickers aus Stuttgart an, dass sie nicht mehr mit der vollen Konzentration zu Werke gingen, was dann auch zum Ehrentor der Sportfreunde führte. Endstand 1:6.

Die Niederlage geht vom Grundsatz her auch in der Höhe in Ordnung. Die Jungs der Spfr. befinden sich noch am Anfang der Vorbereitung. Bis zum Saisonstart am 25.03.17 hat das Trainerteam jedoch die Aufgabe das Team vor allem konditionell aufzubauen. Die Hallenrunde hatte auch die eine oder andere Verletzung zur Folge. Diese Spieler gilt es jetzt ebenfalls wieder aufzubauen. Aber auch die Spieler sind gefordert, sich außerhalb der Trainingszeiten fit zu machen. Laufen und Stabi-Übungen dürfen die Trainingszeit an der Playstation gerne ersetzen.

Leistungsvergleich der U14

Ein Turnier auf hohem Niveau fand am Samstag, 25.02.2017 auf dem Kunstrasen Schenkensee statt. Die U14 (C-Junioren) der Spf bestritt in diesem Turnier einen Leistungsvergleich mit den Stuttgarter Kickers, TSV Neu Ulm sowie dem FSV Waiblingen. Die Mannschaften trafen in einer Vor-und Rückrunde je zwei Mal aufeinander.

Gegen den TSV Neu Ulm gelang ein 1:0 Erfolg, die Stuttgarter Kickers wurden 4:0 bezwungen und im letzten Spiel der Vorrunde gab es ein 0:0 gegen den FSV Waiblingen.

Nach der Mittagspause, bei der sich die Teams mit Spaghetti und Tomatensoße stärkten, wurde der TSV Neu Ulm mit 2:0 besiegt, gegen die Stuttgarter Kickers spielte man 0:0. Im letzten Spiel musste man dann gegen den FSV Waiblingen mit 0:1 die erste und einzige Niederlage hinnehmen.

Es war, dies wurde von allen teilnehmenden Mannschaften bestätigt, ein gelungener und gut organisierter Leistungsvergleich.

 

Bezirksstaffel: SG Krautheim/Gommersdorf - Spf 2:1

Saisonziel Meisterschaft bereits nach 9 Spieltagen in Gefahr?

Mit deutlichem Siegeswillen begannen die Gastgeber das Spiel. Die Spf waren gedanklich wohl noch in der Kabine und mussten so bereits nach zwei Minuten das 1:0 hinnehmen. Im Verlauf der ersten Halbzeit kamen die Jungs aus Schwäbisch Hall besser ins Spiel. Durch das bekannte schnelle Passspiel gewannen die Spf die Oberhand und hatten dann so ab der 15. Spielminute die deutlich besseren Möglichkeiten. Der Ausgleich in der 22. Minute durch Niclas Bergemann ging voll und ganz in Ordnung. Leider konnten sich die Jungs nicht weiter belohnen und ließen, wie bereits des Öfteren, einige 100% Chancen liegen. So ging man mit einem 1:1 in Pause.

Zu Beginn der 2. Halbzeit verzichteten die Spf dieses Mal auf die Pausenverlängerung und gingen voll konzentriert ans Werk. Die Gastgeber fanden nur schwer ins Spiel und griffen daher immer zu härteren Methoden. Das Passspiel der Gäste aus Hall wurde immer wieder durch kleinere und größere Fouls unterbunden. Das Spiel wurde im Verlauf der 2. Halbzeit immer härter was sich dann auch in 2 gelben Karten und einer Zeitstrafe für den Gastgeber bemerkbar machte. Durch die deutlich härtere Gangart der Gastgeber taten sich die Spf schwer Chancen herauszuspielen. In der 67. Minute kamen die Gastgeber zum 2:1 Führungstreffer durch einen Spieler, der zu diesem Zeitpunkt eigentlich nicht mehr auf dem Platz hätte stehen dürfen. Voraus ging ein absichtliches Handspiel in der 59. Spielminute, sowie unmittelbar vor dem Tor ein Foulspiel im Mittelfeld, welches dann letztendlich den Treffer auch einleitete. Beide Aktionen blieben vom Schiedsrichter ungeahndet.

Wie sich dann zusätzlich noch herausstellte, ist der Schiedsrichter als Jungendtrainer beim Gastgeber tätig. Hier stellt sich dann schon die Frage ob nicht eine Art Befangenheit vorliegt.

Zusammengefasst bleibt jedoch festzuhalten, dass eine Meisterschaft nur durch schönspielen nicht gewonnen werden kann. Körpereinsatz und auch der sichtbare Wille ein Spiel gewinnen zu wollen, so wie die sich bietenden Chancen zu nutzen, gehört auch dazu. Das wird die Herausforderung für die Sportfreunde für die Rückrunde.

Axel Unfried

Bezirksstaffel: Spf - SG Obersontheim/Vellberg 1:3

Ziel Herbstmeisterschaft verfehlt?

Nach einem spielerisch überlegenen Beginn der Spf, eröffnete die SG Obersontheim/Vellberg in der 21.Spielminute das Rennen um die Herbstmeisterschaft. Eigentlich aus dem Nichts gelang der Führungstreffer zum 0:1. Die Jungs der Sportfreunde hatten jedoch sofort die Richtige Antwort parat und konnten im Gegenzug in der 22. Minute zum 1:1 durch Johann Kjartansson ausgleichen. Die Sportfreunde erarbeiteten sich in der Folgezeit noch einige Großchancen, die sie jedoch nicht verwerten konnten.

So ging man mit einem 1:1 in die Pause.

Zu Beginn der 2. Hälfte ging die Ballsicherheit der Sportfreunde aus der ersten Hälfte verloren. Die Gäste aus Obersontheim wirkten deutlich wacher und gingen somit verdient in der 46 Minute in Führung. Die Spf fanden nicht mehr ins Spiel zurück. Viele Ballverluste im Mittelfeld, und Nachlässigkeiten in der Abwehr machten den Gegner immer stärker. Folgerichtig viel in der 65 Spielminute das 1:3 durch einen unnötig verursachten Freistoß an der Strafraumgrenze für die Gäste aus Obersontheim.

In einer sehr fair geführten Partie von beiden Mannschaften ist der Ausgang des Spiels, auch auf Grund der desolaten Leistung der Sportfreunde in der 2. Halbzeit, gerechtfertigt.

Jetzt gilt es den Blick nach vorne zu richten, die richtigen Schlüsse zu ziehen und das große Ziel Meisterschaft weiter zu verfolgen. Auf geht’s Jungs!!

Bezirksstaffel: SG Altenmünster/Ingersheim - Spf 1:8.

Geglückte Generalprobe für die Jungs der Spf.

Auch am 7. Spieltag konnten die Sportfreunde einen sicheren Sieg gegen die Mannschaft der SG Altenmünster/Ingersheim verbuchen. Von Beginn an war die Marschrichtung klar; immer in Richtung gegnerisches Tor. Trotz absoluter Überlegenheit brauchten die Jungs der Sprf. bis zur 16. Min. bis Julian Konrads das 1:0 markieren konnte. Die Gastgeber fanden nicht wirklich ein probates Mittel, die Überlegenheit der Spfr. zu unterbinden. Daraus folgten dann die Treffer zum 2:0 durch Lukas Schanzenbach in der 21. Min. und zum 3:0 (Julius Konrads) in der 26. Spielminute. Mit einem Stand von 3:0 ging man auch in die Pause.

Wie in den vergangenen Spielen ließ die Konzentration zu Anfang der 2. Halbzeit auf der Seiten der Sprf. zu wünschen übrig. So kam die SG in der 39. Min. zum 1:3 Anschlusstreffer. Dies war aber gleichzeitig auch das Zeichen für die Jungs der Sprf am Ziel, Tabellenerster, weiter zu arbeiten. In der 46. Min. erhöhte Johann Kjartansson zum 4:1. Weitere Treffer folgten: 5:1 Johann Kjartansson 56. Min., 6:1 Robin Woitke 57. Min., 7:1 Julian Konrads 66.Min. und Niclas Bergemann traf zum 8:1 in der 69. Spielminute.

Somit bleibt festzuhalten, die Jungs der Spf. können sich mit großem Selbstbewusstsein auf das anstehende Spitzenspiel am nächsten Wochenende gegen die SG Obersontheim/Vellberg vorbereiten.

 

Bezirksstaffel: SGM Westgartshausen/Waldtann - Spf 2:5

Auch am 6. Spieltag konnten die Spfr aus Schwäbisch Hall überzeugen.

Souverän und mit absolutem Selbstbewusstsein begannen die Jungs der Spfr das Spiel gegen SGM Westgartshausen/Waldtann. Bereits in der 9 Minute gelang Johann Kjartansson das 0:1. Die SGM Westgartshausen versuchte das gute Kombinationsspiel der Schwäbisch Haller durch frühes stören zu unterbinden. Dadurch ergaben sich Räume für die Sportfreunde, in der 21 Minute, wieder durch Johann Kartjansson, zum 2:0 genutzt wurden. Anhand der Vielzahl an Chancen und der Feldüberlegenheit, sowie einem vergebenen Foulelfmeter, hätte die Sportfreunde aus Hall bereits in der ersten Halbzeit den Sack zu machen können, wenn nicht sogar müssen. So ging man mit einer 2:0 Führung (absolut verdient) in die Pause.

Zu Beginn der 2. Halbzeit suchte die SGM Westgartshausen Ihre Chancen. Durch frühes stören und konsequentes angreifen gelang es Ihnen die Sportfreunde zu verunsichern. Dies führte dann auch in der 37. Speiminute zum 1:2 Anschlusstreffen.

Die Dominanz der Sportfreunde aus der ersten Hälfte ging verloren.

Hieraus entwickelte sich dann auch für Zuschauer ein spannendes und absolut ansehnliches Fußballspiel.

Es folgte eine Druckphase des Gastgebers, die sich durch aus ihre Chancen erspielten. Doch die Jungs der Sportfreunde hatten in der 55 Minute die richtige Antwort und erhöhten auf 1:3 durch Justin Görmann.

Aber ans Aufgeben dachten die Gastgeber noch nicht. Nur 5 Minuten später verkürzte die Mannschaft aus Westgartshausen auf 2:3.

Nun besannen sich die Jungs der Sportfreunde wieder auf ihr Spiel und konnten in der 62. Minute die alte Differenz von 2 Toren Vorsprung wieder herstellen. Das Tor zum 4:2 Führungstreffer erzielte Kevin Heupel. Um auch hier keine Zweifel mehr aufkommen zu lassen, wer als Sieger vom Platz geht, machte in der 69. Spielminute Robin Fischer (Fischle) alles klar. Endstand 2:5.

 

Bezirksstaffel: Spf - SGM Untermünkheim/Tüngental 8:1

Die Jungs der Sportfreunde aus Schwäbisch Hall verpassten der SGM Untermünkheim/Tüngental eine Packung.

Mit perfektem Kombinationsfußball begannen die Sportfreunde aus Schwäbisch Hall das Mittwoch Abendspiel. Zur Freude der Zuschauer und des Trainerstabes wurde auch die Chancen die sich ergaben genutzt. Bereits in der 8. Spielminute traf Robin Robin Woitke zum 1:0 für die Sportfreunde.

Im Bewusstsein dass man für die Tordifferenz etwas tun muss gingen die Jungs mit absoluter Konzentration ans Werk. So war es nur eine Frage der Zeit, wann die nächsten Treffer fallen würden.

In der 29 Minute erhöhte Julian Konrads auf 2:0, es folgten weitere Treffer in der 35 Minute durch Niclas Bergemann und Johann Kjartansson zum 4:0 Pausenstand.

Auch in der 2. Halbzeit Begann man mit viel Zug zum Tor. In der 42 Minute Traf wieder Johannn Kjartansson zum 5:0. Aber auch die SGM Untermünkheim/Tüngental zeigten dass Sie torgefährlich werden kann, wenn man nicht konsequent arbeitet. So kamen Sie zum Ehrentreffer in der in 55. Spielminute und verkürzten auf 5:1.

Die Schwäbisch Hall wollten jedoch den Abstand der Tordifferenz zur Tabellenspitze mit aller Macht weiter verkürzen.

So trafen in der 58 Minute Robin Woitke, in der 64 Minute Johann Kjartansson und in der 65 Spielminute Daniel Dahmen und zum 8:1 Endstand.

Zusammenfassend bleibt festzuhalten, dass die Mannschaft absolut geschlossen auftrat und die Vorgaben des Trainerteams perfekt umgesetzt hat.

 

Bezirksstaffel: SG Öhringen/Michelbach/W. - Spf 1:1

Sportfreunde Schwäbisch Hall kommen nicht über ein Unentschieden gegen die SG Öhringen/Michelbach/W. hinaus!

 

Am 2. Spieltag der Bezirksliga trafen die Sportfreunde aus Schwäbisch Hall auf die SG Öhringen/Michelbach/W.

Die Haller, die als Favorit in dieses Spiel gingen, taten sich jedoch gegen eine sehr tief stehende SG sehr schwer.

Die Heimmannschaftverstanden es, das Spiel der Sportfreunde zu unterbinden wodurch sich die TSG auch die eine oder andre Chance erarbeiten konnte.

Auch die Jungs der Sportfreunde hatten einige Möglichkeiten in Führung zugehen. Doch leider konnten diese Chancen nicht verwertet werden.

So stand es zur Pause 0:0.

Die Gastgeber kamen nach der Pause besser ins Spiel. Durch eine Nachlässigkeit in der Schwäbisch Haller Hintermannschaft fiel dann in der 50. Spielminute das 1:0 für die SG.

Die Sportfreunde hielten jedoch an Ihrem Konzept fest, und kamen dann auch zum verdienten Ausgleich in der 60. Spielminute durch Julian Konrads.

Die bis dahin faire Partei nahm nach dem Ausgleich nochmals an Fahrt auf. Trotz einem Platzverweis und einer Zeitstrafe gegen die SG konnten die Jungs die Überzahl in den letzten 10 Minuten nicht für sich nutzen.

Alles in allem ein gerechtes Unentschieden.