Sportfreunde Schwäbisch Hall gewinnen EBM-Papst Hallenmasters

Eng ging es beim regionalen Turnier des EBM-Papst Hallenmasters am Sonntag zu. Am Ende setzten sich in der sehr gut besuchten Gerhard-Sturm-Halle die Sportfreunde Schwäbisch Hall durch.Im Finale besiegte die Mannschaft im Verbandsliga-Duell den FSV Hollenbach mit 3:1. Der FSV verpasste damit den dritten Sieg in Folge. Zudem wurde Spf Keeper Lukas Dambach zum besten Torhüter des Turniers gewählt und Serdal Kocak wurde mit sieben Treffer bester Torschütze.

Positives Fazit

„Die Jungs haben es gut gemacht“, lobte Sportfreunde-Abteilungsleiter Eberhard Döring. „Nach dem ersten Spiel, dem Derbysieg gegen Ilshofen, hatten sie einen Durchhänger. Aber als es darauf ankam, waren sie wieder da.“ Auch das Turnierfazit von Kai Halter, Marketingleiter von EBM-Papst, fiel positiv aus. „Für einen Sonntag war die Halle super besucht. Wir versuchen ja auch das Niveau mit Landes- und Verbandsligisten zu halten. Von Veranstalter-Seite sind wir somit rundum zufrieden.“  

Vier Mal Neunmeterschießen

So spannend und umkämpft wie das Turnier begonnen hatte, ging es in den Viertelfinalspielen weiter. Keines davon wurde in der regulären Spielzeit entschieden. Alle vier gingen ins Neunmeterschießen. SpVgg Gröningen-Satteldorf, SV Mulfingen, FSV Hollenbach und Sportfreunde Schwäbisch Hall hießen die Sieger. Schluss war für den VfR Gommersdorf, den FV Lauda, den TSV Crailsheim und den TSV Pfedelbach.

Keine Mühe hatte der FSV Hollenbach dann beim 4:0 im Halbfinale gegen Gröningen-Satteldorf. In der Gruppenphase endete das erste Aufeinandertreffen der beiden Teams noch 1:1. Mit den Sportfreunden Schwäbisch Hall, die sich durch ein 4:1 gegen den Gastgeber Mulfingen qualifizierten, zog dann ein zweiter Verbandsligist ins Finale ein. Der einzige Bezirksligist im Feld der Verbands- und Landesligisten spielte ein sehr gutes Turnier und landete auf Rang drei. Im Spiel um Platz drei besiegten die Mulfinger die SpVgg Gröningen-Satteldorf mit 2:1.

Die Spf spielten mit den Torhütern Lukas Dambach und Patrick Bauer sowie Simon Glück, Julian Ammon, Visar Mustafa, Serdal Kokac, Dominik Schäfer, Luka Kaufmann, Michael Leb (U19) und Thomas Mickler (U19).

Verbandsliga Württemberg hat Winterpause

Die Verbandsliga Württemberg hat Winterpause. Am 15.01.2018 starten die Spf mit der Vorbereitung für die Rückrunde zur Mission Klassenerhalt.

Verbandsliga 2017/18

Anfahrt Optima Sportpark/ Schenkensee Stadion

Optima Sportpark